Aktuelles & Termine

19.03.2020 | NMI Reutlingen

Wir sind für Sie da – auch in Zeiten von Corona

Zum Schutz Einzelner sowie der gesamten Gesellschaft hat auch das NMI im Zuge der Corona-Pandemie Maßnahmen zum Schutz von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ergriffen.

[weiterlesen]

25.02.2020 | NMI Reutlingen

NMI und KIT werden Kooperationspartner

Nachdem das NMI und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) bereits in der Vergangenheit gemeinsam Projekte durchgeführt haben, soll eine langfristige Zusammenarbeit nun durch einen Kooperationsvertrag besiegelt werden.

[weiterlesen]

18.02.2020 | Nancy

Deutsch-Französische Gespräche – Innovation im Dialog

Vergangene Woche reiste das NMI, vertreten durch Prof. Katja Schenke-Layland, Dr. Stefan Raible, Dr. Hanna Hartmann und Dr.-Ing René von Metzen, zu den Deutsch-Französischen Gesprächen nach Nancy, Frankreich.

[weiterlesen]

21.01.2020 | Brüssel

Forum Gesundheitsstandort BW

Nachdem Prof. Katja Schenke-Layland bereits im Oktober 2019 als Sprecherin für den Themenbereich wirtschaftsnahe Forschung, Innovationen und Wertschöpfung in der Gesundheitswirtschaft beim „forum gesundheitsstandort BW“ auftrat, reiste sie am 21. Januar 2020 gemeinsam mit Winfried Kretschmann nach Brüssel.

[weiterlesen]

20.01.2020 | Reutlingen

Innovationen für morgen – Katja Schenke-Layland bei IHK-Podiumsdiskussion

Innovationskraft und NMI – das sind zwei Begriffe, die sich nicht nur unserer Meinung nach hervorragend ergänzen. So lud die Industrie- und Handelskammer Reutlingen Katja Schenke-Layland zu einer Podiumsdiskussion ein.

[weiterlesen]

20.01.2020 | NMI Reutlingen

Anmeldung zur Infoveranstaltung Forschungszulagengesetz

Am 5. Februar 2020 richtet die BioRegio Stern am NMI eine Informationsveranstaltung zum Forschungszulagengesetz aus.

[weiterlesen]

Presseinformationen

25.03.2020

Dem Coronavirus auf der Spur

Als etabliertes Forschungsinstitut nimmt sich auch das NMI Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut an der Universität Tübingen der Erforschung von Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) an.

[weiterlesen]

23.03.2020

Ein weiterer Schritt in Richtung echter Präzisionsmedizin

Gemeinsam mit Proteona und Synovo wird das NMI seine Plattform für patientenabgeleitete Mikrotumore für das Wirkstoffscreening sowie für die Entdeckung potenzieller Wirkstoffkandidaten einsetzen.

[weiterlesen]

10.03.2020

Verringertes Infektionsrisiko dank antibakterieller Katheteroberfläche

Gemeinsam mit dem Medizintechnikunternehmen Joline forscht das NMI künftig an zentralvenösen Kathetern, die aufgrund ihrer wasserliebenden Oberfläche antibakteriell wirken.

[weiterlesen]

Das NMI Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut an der Universität Tübingen betreibt angewandte Forschung und Entwicklung an der Schnittstelle von Lebens- und Materialwissenschaften. Ein interdisziplinäres Team von Wissenschaftlern erschließt und entwickelt neue Technologien für Unternehmen und öffentliche Forschungsförderer.

Die NMI-Tochter bietet Kunden aus der Pharma-, Biotechnologie- und Medizinprodukteindustrie ein integriertes Produkt- und Dienstleistungsportfolio.

Vor Ort in Berlin - Im Jahr 2015 startete ein Labor im Bayer CoLaborator.

Das Zentrum für Nanoanalytik am NMI ist eine regionale Anlaufstelle für innovative Unternehmen mit materialtechnologischen Fragestellungen und Produktideen.

Geschäftsfelder

Schnelleinstieg für den Bereich Pharma und Biotechnologie
Pharma & Biotech
Schnelleinstieg für den Bereich Biomedizintechnik
Bio­medizin & Material­wissen­schaften
Schnelleinstieg für den Bereich Oberflauml;chen- und Werkstofftechnologie
Analytik und Elektronen­mikro­skopie