Aktuelles & Termine

25.05.2020 | Braunschweig

Corona-Forschung – Wissenschaft und Politik im Dialog

Um sich ein besseres Bild von der aktuellen Corona-Forschung zu machen, besuchten Bundesforschungsministerin Anja Karliczek und der Niedersächsische Wissenschaftsminister Björn Thümler das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Brauchschweig.

[weiterlesen]

13.05.2020 | digital

Digitale Fachtagung Oberflächen

Das Netzwerk MicroTEC Südwest lädt herzlich zum Austausch in der Fachgruppe Oberflächen ein. Die Veranstaltung findet am 28. Mai 2020 digital statt.

[weiterlesen]

19.03.2020 | NMI Reutlingen

Wir sind für Sie da – auch in Zeiten von Corona

Zum Schutz Einzelner sowie der gesamten Gesellschaft hat auch das NMI im Zuge der Corona-Pandemie Maßnahmen zum Schutz von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ergriffen.

[weiterlesen]

25.02.2020 | NMI Reutlingen

NMI und KIT werden Kooperationspartner

Nachdem das NMI und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) bereits in der Vergangenheit gemeinsam Projekte durchgeführt haben, soll eine langfristige Zusammenarbeit nun durch einen Kooperationsvertrag besiegelt werden.

[weiterlesen]

18.02.2020 | Nancy

Deutsch-Französische Gespräche – Innovation im Dialog

Vergangene Woche reiste das NMI, vertreten durch Prof. Katja Schenke-Layland, Dr. Stefan Raible, Dr. Hanna Hartmann und Dr.-Ing René von Metzen, zu den Deutsch-Französischen Gesprächen nach Nancy, Frankreich.

[weiterlesen]

21.01.2020 | Brüssel

Forum Gesundheitsstandort BW

Nachdem Prof. Katja Schenke-Layland bereits im Oktober 2019 als Sprecherin für den Themenbereich wirtschaftsnahe Forschung, Innovationen und Wertschöpfung in der Gesundheitswirtschaft beim „forum gesundheitsstandort BW“ auftrat, reiste sie am 21. Januar 2020 gemeinsam mit Winfried Kretschmann nach Brüssel.

[weiterlesen]

Presseinformationen

13.05.2020

Corona-Antikörpertests aus Reutlingen

Das NMI Reutlingen packt derzeit ein großes Problem der Antikörper-Tests zum Nachweis von COVID-19 an: falsch positive Testergebnisse.

[weiterlesen]

06.05.2020

Wiederaufbereitung medizinischer Schutzmasken

Um zu überprüfen, ob sich medizinische Schutzmasken im Fall von Lieferengpässen aufbereiten und wiederverwenden lassen, haben Wissenschaftler des NMI Naturwissenschaftlichen und Medizinischen Instituts an der Universität Tübingen das in den Masken verwendete Vlies unter dem Rasterelektronenmikroskop untersucht.

[weiterlesen]

24.04.2020

Stärkung des Gesundheitsstandorts Baden-Württemberg durch Forschung

Das Land Baden-Württemberg hat dem NMI und seinen Projektpartnern eine Förderung in Höhe von rund 4 Mio. Euro zugesagt, um den Gesundheitsstandort Baden-Württemberg strategisch und auf höchstem Niveau weiterzuentwickeln.

[weiterlesen]

Das NMI Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut an der Universität Tübingen betreibt angewandte Forschung und Entwicklung an der Schnittstelle von Lebens- und Materialwissenschaften. Ein interdisziplinäres Team von Wissenschaftlern erschließt und entwickelt neue Technologien für Unternehmen und öffentliche Forschungsförderer.

Die NMI-Tochter bietet Kunden aus der Pharma-, Biotechnologie- und Medizinprodukteindustrie ein integriertes Produkt- und Dienstleistungsportfolio.

Vor Ort in Berlin - Im Jahr 2015 startete ein Labor im Bayer CoLaborator.

Das Zentrum für Nanoanalytik am NMI ist eine regionale Anlaufstelle für innovative Unternehmen mit materialtechnologischen Fragestellungen und Produktideen.

Geschäftsfelder

Schnelleinstieg für den Bereich Pharma und Biotechnologie
Pharma & Biotech
Schnelleinstieg für den Bereich Biomedizintechnik
Bio­medizin & Material­wissen­schaften
Schnelleinstieg für den Bereich Oberflauml;chen- und Werkstofftechnologie
Analytik und Elektronen­mikro­skopie