FlexHP

Großflächige, flexible Heatpipes für Anwendungen in Humanmedizin, Gebäudeklimatisierung und Mobilität

 

 

Beschreibung

Flexible, an nahezu beliebige Topologien anpassbare, großflächige Heatpipes ("FlexHP") hätten, falls verfügbar, vielfältige Anwendungen in der Thermotherapie in Human- u. Veterinärmedizin sowie als Wärmeverteilungs- bzw. -ableitsysteme in der energieeffizienten Gebäudeklimatisierung und in Systemen für die nachhaltige Mobilität (z.B. Batteriekühlsysteme). Starre Heatpipes mit hoher Wärmeleitfähigkeit sind als Stand der Technik kommerziell verfügbar, jedoch für die o.g. Anwendungen nicht einsetzbar. Um diese Anwendungen zu erschließen, zielt das FlexHP Vorhaben auf die Herstellung von Prototypen großflächiger, flexibler Heatpipes, die Messung ihrer Wärmeleitungseigenschaften und ihre Erprobung in der Anwendungsumgebung, zunächst in der Thermotherapie (Humanmedizin).

Projektlaufzeit:
01.10.2022 - 22.06.2024
FKZ:
MWK32-7535-30/2/4 & FEIH_ProT_2518355
Geldgeber:
EFRE

Projektleitung

Prof. Dr. Peter Loskill

Gruppenleiter Organ-on-Chip