Menschen

Thoralf Herrmann
Wissenschaftler Neurophysik
T +49 (0)7121 51530-852
F +49 (0)7121 51530-62

Arbeitsgebiete

Elektrische Stimulation und Ableitung von Nervenzellen in Gewebeschnitten und Zellkultur. Analyse der Aktivitätsmuster neuronaler Netzwerke in vitro. Charakterisierung von Mikroelektroden Arrays. Aufbau, Betreuung und Anwendung von MEA Technologie

Werdegang mit den wichtigsten Stationen

Seit 1999  Wissenschaftl. Angest. am NMI Reutlingen

1988 - 1998  Studium der Physik an der Universität Tübingen, Diplomarbeit am NMI Reutlingen

Dr. Günther Zeck
Gruppenleiter Neurophysik
T +49 (0)7121 51530-807
F +49 (0)7121 51530-62
Arbeitsgebiete

Neurotechniken und Anwendungen

CMOS - basierte Neurochips

- Parallele Detektion neuronaler Aktivität mit 16000 Sensoren

- Kapazitive Stimulation neuronaler Aktivität mit Kondensatorarrays  

- Analyse der Gewebe – Chip Kopplung

Multi-Elektroden-Arrays

- Neuronale Zellkulturen (Ratte)

- Elektrische Stimulation

Retina

- Detektion/Analyse extrazellulärer Aktivität in Kaninchen-, Ratten und Mausretina

- Detektion/Analyse von Einzelzellaktivität und Feldpotentialen in blinden Retinas

- Elektrische Stimulation von gesunden und blinden Retinas

Wissenschaftlicher Werdegang mit den wichtigsten Stationen

Seit 03/10  Gruppenleiter am NMI

07/06 - 02/10  Senior Postdoc,  Max Planck Inst. Neurobiologie, Martinsried

01/03 - 12/05  Postdoc am Mass. General Hospital & Harvard Medical School, Boston, USA.

02/98 - 09/02  Dr. rer. nat.,  Biophysik, TU München &  Max Planck Inst. Biochemie

11/92 - 01/98  Physikstudium  an der TU München

Lehre

- Graduate School of Neural Information Processing, Bernstein Zentrum Tübingen

Studentische Mitarbeitende

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.