MOLLICool

Projektbild:
  • Das kompakte tragbare Kühlgerät in Kombination mit der MOLLIPad Kühlbandage passt in handelsübliche Orthesen und stellt physiologisch optimale Kühlung bereit
Titel des Projekts:
MOLLICool
Teasertext:
Physiologisch optimale mobile Kühltherapie
Start:
01.09.2019
Ende:
31.08.2021
Projektleiter:
Dr. Martin Stelzle
Geldgeber:
  • BMWi
Projektträger:
  • PtJ
FKZ:
03EFNBW197
Textfeld:

Das MOLLICool Vorhaben zielt auf die Entwicklung eines tragbaren, mobil einsetzbaren Kühltherapiesystems und seine wirtschaftliche Umsetzung durch ein Spin-off des NMI (in Vorbereitung). Eine neuartige, patentgeschützte Technologie wird physiologisch optimale Kühlung zur Schmerzlinderung und Abschwellung in Human- und Veterinärmedizin mit überragendem Anwendungskomfort verbinden. Vielfältige Anwendungsfelder und entsprechende Geschäftsmodelle bieten sich in der Kühltherapie nach Trauma oder Operationen (Bewegungsapparat, Dental, Kosmetische OP) sowie zur Linderung der Nebenwirkungen von Chemotherapie sowie von Migränebeschwerden.

Beschreibung:

Kühltherapie dient zur Schmerzlinderung und Abschwellung bei Verletzungen des Bewegungsapparates nach Belastung, Unfällen und Operationen sowie zur Verminderung von Gewebeschäden und Haarausfall infolge chemotherapeutischer Behandlung. Sie findet breite Anwendung nicht nur in der Humanmedizin, sondern auch in der Veterinärmedizin bei der Behandlung der Sprunggelenke von Pferden.

Trotz des hohen Bedarfs und der breiten Anwendung weist der verfügbare Stand der Technik erhebliche Mängel auf und lässt wichtige Bedürfnisse der Anwender unbefriedigt. Gefrier-Pads sind zwar kostengünstig, bergen jedoch das Risiko von Unterkühlung, Lymphstau und sogar Gewebeschäden und erfordern eine Gefrierinfrastruktur. Aktuell verfügbare Geräte mit Temperaturregelung sind groß und schwer und daher nur stationär einsetzbar und immobilisieren den Anwender.

Im MOLLICool-Projekt, finanziert im Rahmen des EXIST Forschungstransfer Programms des BMWi und des ESF, wird ein Therapiesystem entwickelt, das aus einem tragbaren Kühlgerät und einer Kühlbandage besteht, die an verschiedene Körperregionen angepasst und durch den Benutzer in das Gerät eingelegt werden kann. Das System wird sichere Anwendung und schnelle Bereitstellung von Kühlwirkung bei physiologisch optimaler Temperatur ermöglichen, um Abschwellung und Schmerzlinderung zu bewirken.

Das MOLLICool-Projekt zielt auf eine Firmengründung aus dem NMI. Gemeinsam mit interessierten Investoren und Industriepartnern soll das Medizinprodukt zugelassen und vermarktet werden. Das neuartige Angebot physiologisch optimaler, mobiler Kühltherapie wird dazu beitragen, die zukünftige Praxis in der Kühltherapie auf das von Ärzten und Patienten gewünschte Level zu bringen.

Weitere Projektbilder: