An­gew­andte Material­wis­sen­schaften

Wir wenden moderne Verfahren der Materialanalytik auf eine Vielzahl von funktionellen Materialien und Bauelementen an um deren Mikrostruktur-Eigenschaftskorrelation zu verstehen und zu verbessern. Dabei arbeiten wir eng mit unterschiedlichen Partnern aus Industrie und Forschung sowie anderen AGs am NMI zusammen.
Weitere Schwerpunkte bilden die  Analytik an biologischen Proben und aktiven Implantaten sowie die Herstellung und Charakterisierung dünner Schichten für Sensor- und Aktoranwendungen.

Methoden

  • Analytische Elektronenmikroskopie
  • EDX (Energy Dispersive X-Ray Analysis)
  • FIB/SEM Analyse von Oberflächen und Querschnitten
  • FIB/SEM Tomographie
  • cryo FIB/SEM
  • Raman Spektroskopie
  • AFM Atomic Force Mikroskopie
  • Entwicklung von Präparations Methoden
    Biologisch Technische Grenzflächen
  • Elektrochemische Charaktersierungsmethoden
    Impedanz-Spektroskopie

Ausstattung

  • Zeiss Crossbeam 550
    Equipped with Oxford XMax EDX Detector, Plasmacleaner, Platinum and Carbon deposition, Kleindiek micromanipulator MM3AE
  • Jeol ARM 200F High Resolution Transmission Electron Microscope (TEM / STEM)
    with CEOS Cs corrector
  • Zeiss Crossbeam 1540 mit Kryo-Option
  • Renishaw innVia
  • Bruker Innova AFM
  • Zeiss Axioimager Z2.M
  • Zeiss SmartZoom

Dienstleistungsangebot

Alle oben aufgeführten Methoden werden auch als Dienstleistung innerhalb von Forschungsprojekten oder für Kunden aus der Industrie angeboten

Netzwerke

NET (Netzwerk für Elektronenmikroskopie Tübingen)
Lisa+
AG Brecht Uni Tübingen