Institut

bitte auswählen

Richard Griesbach
Dr. Richard Griesbach
Diplom-Biochemiker
Target-Expressionssysteme
Tel.: 07121 51530-74
Fax: 07121 51530-62

Interessen:
Generierung stabiler Zelllinien für die pharmazeutische Target-Validierung. Anwendung von lentiviralen Expressionssystemen der dritten Generation. Weiterentwicklung der Zellkultur-Modelle zur inflammatorischen und immunologischen Forschung.

Werdegang:
ab 2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe Target-Expressionssysteme
2012-2013 Post-Doc am Helmholtz Zentrum München, Abteilung Zelluläre Signalintegration
2008-2012 Promotion am Helmholtz Zentrum München über grundlegende Mechanismen der Aktivierung von T-Zellen
2007-2008 Diplomarbeit über Änderungen im Genexpressionsprofil bei der phänotypischen Modulation von Glattmuskelzellen
2002-2007 Studium der Biochemie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und der Ludwig-Maximilians-Universität München

Publikationen:
Hadian* K, Griesbach* RA, Dornauer S, Wanger TM, Nagel D, Metlitzky M, Beisker W, Schmidt-Supprian M, Krappmann D. (2011)
NF-κB essential modulator (NEMO) interaction with linear and lys-63 ubiquitin chains contributes to NF-κB activation.
J Biol Chem. 2011 Jul 22;286(29):26107-17. doi: 10.1074/jbc.M111.233163. Epub 2011 May 26.

Publikationen

Meininger, I., Griesbach, R. A., Hu, D., Gehring, T., Seeholzer, T., Bertossi, A., Kranich, J., Oeckinghaus, A., Eitelhuber, A. C., Greczmiel, U., Gewies, A., Schmidt-Supprian, M., Ruland, J., Brocker, T., Heissmeyer, V., Heyd, F., Krappmann, D. (2016).
Alternative splicing of MALT1 controls signalling and activation of CD4(+) T cells
Nat Commun. 2016 Apr 12;7:11292. doi: 10.1038/ncomms11292.

zurück