Kompetenzen

Ihr Ansprechpartner
Dr. Hanna Hartmann
Regenerative Biomaterialien

Tel: 07121 51530-872
hanna.hartmann(at)nmi.de

Regenerative Biomaterialien

Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der Ent- und Weiterentwicklung von regenerativen Therapien für den muskuloskelettalen Bereich (Knorpel, Bandscheibe und Knochen). Im Vordergrund stehen dabei zellbiologische Aspekte bei der Biomaterialentwicklung, Zell-Matrix-Interaktionen und die Prüfung von Biomaterialen. Weitere Schwerpunkte sind die Entwicklung von validierbaren Methoden zur Qualitätskontrolle von zellbasierten Medizinprodukten und die Definition von prognostischen Biomarkern.

Dienstleistungsangebot

Prüfung von Biomaterialien (z.B. Zytotoxizität, Zelladhäsion und zelluläre Reaktionen)

  • In vitro Zellkultursysteme zur Untersuchung der Wirkung von biologisch aktiven Substanzen, z.B. Bioaktivitätsassays
  • Histologische Untersuchungen

Techniken, Methoden, Ausstattung

Primärkulturen (Chondrozyten, Osteoblasten, Stammzellen) und in vitro Differenzierung

  • Organtypische Kulturmodelle, wie z.B. Explantatkulturen
  • In vitro und in vivo Modelle zur Untersuchung von zell-besiedelten Biomaterialien
  • Vielfältige biochemische, molekularbiologische und immunologische Nachweis-Systeme
  • FACS-Analytik
  • Histologie

Netzwerke

Gesundheitsregion REGiNA (Anwenderzentrum für Regenerative Medizin zwischen Neckar-Alb und Stuttgart)

Universitäten/Hochschulen:

Tübingen, Reutlingen, Heidelberg, Ulm

Aktuelle Projekte    Abgeschlossene Projekte

Knorpelzelltransplantate - nach Arzneimittelkriterien
Individuell überprüfbare Qualitäts- und Prognosemerkmale setzen neue Maßstäbe in der Kultivierung patienteneigener Knorpelzellen. mehr

 

Muskelskelett-Erkrankungen regenerativ behandeln
Neuartige Zelltherapien in Verbindung mit Biomaterialien werden zur Anwendungsreife gebracht. mehr

 
Abgeschlossene Projekte

HepaChip: Leber-Co-Kulturen für Wirkstofftests
Das neuartige Testsystem ermöglicht toxikologische und pharmakologische Substanztests in organotypischen dreidimensionalen Zellkulturen. mehr

 

Weitere abgeschlossene Projekte

  • Regeneration der Bandscheibe mit Tissue Engineering Verfahren
  • Bioartifizieller Oberflächenersatz zur Behandlung degenerativer Knorpelerkrankungen
  • MatriXelect
  • Gelatine-basierende SMART Biomaterials für die Knorpelregeneration
  • Chip-basierende Genom-, Proteom- und Zellomanalyse für die regenerative Medizin
  • Therapeutische Nutzung von adulten mesenchymalen Stammzellen für den Knorpel-/Knochenersatz