Unternehmer

Referenzen

Multi Channel Systems MCS GmbH:
Mikroelektroden-Arrays für die Neurowissenschaften

mehr

Retina Implant AG:
Intelligentes Implantat für Blinde

mehr

TETEC AG, Cellendes GmbH:
Tissue engineering für die Regenerative Medizin

mehr

SMP GmbH:
Technologien für die Medizintechnik

mehr

Mikromedizin: Intelligentes Implantat für Blinde

Die Entwicklung eines elektronische Retina-Implantats profitierte von den Ergebnissen und dem Know-how aus der Forschung, Entwicklung und Herstellung von Mikroelektrodenarrays– zum Beispiel bei der Integration von Mikroelektroden in das Implantatsystem (Siliziumchips) zur sicheren elektrischen Netzhautstimulation. Außerdem hat das NMI seine Expertise zu biostabilen Materialien in die Entwicklung von Retina-Implantaten mit eingebracht. Seit 1995 arbeitet das NMI mit der Universitätsaugenklinik Tübingen und anderen Instituten, wie dem Institut für Mikroelektronik in Stuttgart, an der Entwicklung des Sehimplantats. Die patentierten Forschungsergebnisse werden von der 2003 gegründeten Retina Implant AG für ihre mikroelektronischen Implantate genutzt.

Seit 2005 läuft eine klinische Studie mit überzeugenden Ergebnissen, die mit großer Aufmerksamkeit von der Fachpresse und den Medien verfolgt werden. Die Implantate kommen für blinde Menschen infrage, bei denen der Sehnerv und die Regionen zur weiteren Signalverarbeitung im Gehirn noch intakt sind. Das ist zum Beispiel bei der erblichen Netzhauterkrankung Retinitis Pigmentosa und bei der altersbedingten Makula-Degeneration der Fall. Die Implantate sind grundsätzlich in der Lage, ein gewisses Sehvermögen wiederherzustellen. Damit ist die Reutlinger Retina Implant AG ein weiterer weltweit bekannter Technologieführer, der in enger Verbindung mit dem NMI steht.

"Seit 15 Jahren arbeitet ein Verbund aus Kliniken und Instituten an der Entwicklung elektronischer Netzhautimplantate. Das NMI war von Anfang an mit dabei und hat unseren Erfolg mit seiner Expertise in der Nerv-Chip-Kopplung entscheidend mitgestaltet."

Dr. Walter-G. Wrobel, Vorstandsvorsitzender, Retina Implant AG, Reutlingen