Kompetenzen

Ihr Ansprechpartner
Prof. Dr. Hansjürgen Volkmer
Molekulare Neurobiologie

Tel: 07121 51530-44
volkmer(at)nmi.de

Molekulare Neurobiologie

Sowohl neurodegenerative als auch psychische Erkrankungen sind mit Veränderung/Verlust exzitatorischer oder inhibitorischer Synapsen in ausgesuchten Bereichen des Gehirns verknüpft. Wir analysieren Proteinfunktionen, die für (Fehl-)funktionen von Synapsen verantwortlich sind. Unser technisches und wissenschaftliches Know-how stellen wir für industrielle Auftragsforschung (Target Research, Drug Dev.) und für Forschung in Verbundprojekten mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft zur Verfügung.

Die Anwendung unserer Technologien ist in internationalen Publikationen dokumentiert.

Dienstleistungsangebot

  • Target Identifzierung mit genomweiten RNAi Bibliotheken
  • Targetvalidierung/Genfunktionstests in vitro und in vivo inklusive Überexpression von rekombinanten Proteinen oder RNAi (siRNA, shRNA, miRNA)
  • Entwicklung von cDNA/miRNA/shRNA Expressionssystemen in Lenti-/Adeno-/Retroviren
  • Testsystementwicklung für Target Research und Substanztestung
  • Testung von ausgesuchten Substanzen in neuronalen Systemen in vitro/in vivo

Techniken, Methoden, Ausstattung

Testsysteme-ZNS Erkrankungen

  • in vivo Verfahren (Ratte, Maus), moderne Tierhaltungsanlage
  • Organtypische Kulturmodelle (z.B. Hirnschnittkulturen nach Stoppini)
  • In vitro neuronale Kultursysteme, variable Kulturformate (z.B. 96-Well)

Molekulargenetische Verfahren

  • Knockdown von Genexpression mittels RNA-Interferenz (miRNA, shRNA, siRNA)
  • Expression rekombinanter Proteine
  • Verwendung gewebespezifischer Promotoren für zielgerichtete Genexpression
  • Fluoreszente Markerproteine

Methoden für effizienten Gentransfer

  • Virale Systeme (Lentivirus, Adenovirus, Retrovirus)
  • Stereotaktische Verfahren für den viralen Gentransfer in vivo
  • Nicht-virale Systeme (Lipid-vermittelte Transfektion, Elektroporation (Amaxa))

Spektrum verfügbarer Analysen

  • Immunzyto-/Immunhistochemie für neuronale Differenzierung (Neuritenwachstum, Vernetzung), Bildung und Stabilisierung exzitatorischer und inhibitorischer Synapsen
  • Weitfeld- und konfokale Mikroskopie, Fluoreszenzmikroskopie
  • 3D-Rekonstruktionen und Quantifizierungen einzelner Zellen oder Gewebe
  • Vielzahl von Assay-Systemen: Vitalität, Apoptose, quantitative RT-PCR, Reaktive Sauerstoffspezies (ROS), Reporterassays, Signaltransduktion, Protein-Protein-Interaktion 

Netzwerke

Universitäten:

Tübingen, Hannover, Berlin, Freiburg, Würzburg, Haifa, London, Dublin, Kopenhagen, Tartu, Milton Keynes, Genf, Paris

Forschungsinstitute:

Tübingen, Berlin, Lausanne, London, Madrid, Warschau, Lund, Rom

Aktuelle Projekte    Abgeschlossene Projekte

Systeme für die Wirkstoffentwicklung für Depression und Schmerz
Entwicklung eines Testsystems für die Wirkstoffentwicklung auf der Basis gemeinsamer Mechanismen von Depression und neuropathischem Schmerz mehr

 

Stammzellen für die Herstellung von Neuronen als Testsystem für Schizophrenie
Wirkstoffe werden mit Neuronen aus induzierten pluripotenten Stammzellen im Vergleich zum Tiermodell getestet. mehr

 

Die Rolle axo-axonischer Synapsen in der Amygdala für Furchtlernen und Gedächtnis
Mechanismen von Furcht und damit einhergehende Angsterkrankungen werden an axo-axonischen Synapsen in der Amygdala untersucht. mehr

 

Wirkstofftestung in neuronalen Modellsystemen
mehr

 
Es sind noch keine Bilder für dieses Projekt vorhanden

Alzheimer-Modell für die Wirkstoffentwicklung
Ein neues transgenes Tiermodell soll die Entwicklung von Wirkstoffen gegen neurodegenerative Erkrankungen voranbringen. mehr

 

CoDetect: Tumorwachstum markierungsfrei bestimmen
Eine neue optische Methode soll am Beispiel Darmkrebs pathologische Gewebeveränderungen früh erkennbar machen. mehr

 
Abgeschlossene Projekte

Neuronale Signalübertragung - molekularbiologisch betrachtet
An Synapsen findet die Signalübertragung zwischen Nervenzellen statt, ihre Plastitzität wird auf molekularer Ebene erforscht. mehr

 

BioDisc4: Ein neues Testsystem für Psychopharmaka
Die präklinische Test-Plattform soll es leichter machen, Wirkstoffe gegen psychische Erkrankungen zu finden. mehr

 

PREDICT - Biomarker für die Behandlung von Nierenkarzinomen
Die individuelle Patientenantwort auf Signalweg-Inhibitoren als Tumortherapeutika soll mit Biomarkern vorhersagbar werden. mehr

 

PakaNostra - innovative Therapie-Ansätze für Bauspeicheldrüsenkrebs
Für die Therapie von schwer behandelbaren Pankreaskarzinomen werden neue Zielproteine identifiziert. mehr

 

BioTag - Biomarker für die zielgerichtete Therapie bei Prostata-Karzinomen
Mit Biomarkertests sollen Proteinkinase-Hemmer schon in der frühen Wirkstoffentwicklung auf Eignung als Tumortherapeutika geprüft werden. mehr

 

CoDetect: Tumorwachstum markierungsfrei bestimmen
Eine neue optische Methode soll am Beispiel Darmkrebs pathologische Gewebeveränderungen früh erkennbar machen. mehr

 

Weitere aktuelle Projekte

Molekulare Mechanismen der Synapsenbildung und -stabilisierung mehr

Weitere abgeschlossene Projekte

  • Neue Strategien zur Behandlung dysfunktioneller Plastizität, Lernen und Gedächtnis (Promemoria)