Pharma und Biotechnologie

Ihr Ansprechpartner
Dr. Michael Pawlak
Proteinprofiling

Tel: 07121 51530-13
michael.pawlak(at)nmi.de

Reverse-phase Protein Arrays

Wir sind führend auf dem Gebiet der Reverse-phase Protein Arrays (RPA) und bieten unseren Kooperationspartnern und Auftraggebern schnelle und robuste Assays für Zell- und Gewebeproben.

RPA ermöglichen eine vergleichende, multi-parallele Untersuchung von mehreren hundert Proben. Das sind vorwiegend Extrakte von Zellkulturen, die mit Medikamenten behandelt wurden oder Extrakte von gesunden beziehungsweise kranken Geweben. Selbst mit minimalem Ausgangsmaterial, zum Beispiel aus Brustkrebs-Biopsien, erzielen wir reproduzierbar gute Ergebnisse und können umfassende Studien mit einer Vielzahl von Analyten durchführen.

Der RPA-Ansatz zeichnet sich aus durch:
- hohen Probendurchsatz unter gleichen Messbedingungen
- hochempfindliche, quantitative Messung
- minimalen Proben- und Reagenzienverbrauch
- hohe Flexibilität im Nachweis unterschiedlichster und neuer Analyte

Mehr als 300 verschiedene RPA Assays sind am NMI sofort verfügbar. Eine schnelle Adaption von neuen Western-Blot-tauglichen Antikörpern an dieses Assayformat ist innerhalb von Tagen möglich.

Mit RPA entschlüsseln wir Wirkstoffantworten von Schlüsselproteinen zellulärer Signalwege („signaling pathway mapping“). Neben der reinen Proteinexpression von Totalanalyten kann parallel die dynamische Proteinaktivierung (Phosphorylierung) gemessen werden, die der Transkriptionsanalyse nicht zugänglich ist.

Anwendungen und Dienstleistungen

Protein Profiling & Assayentwicklung

Reverse-phase Protein Arrrays (RPA), bead-basierende Assaysysteme.

mehr

Biochemie

Miniaturisierte und parallelisierte Immunoassays in Zelllinien, Gewebebiopsien und Tumoren.

mehr