Oberflächen- und Werkstofftechnologie

Neue Materialen
› mehr Information

Oberflächen- und Werkstofftechnologie

Unser Geschäftsfeld Oberflächen- und Werkstofftechnologie bündelt alle Technologien, die sich mit der Herstellung und Strukturierung von Schichten, Mikro- und Nanosystemen sowie der Analyse von Werkstoffen und deren Oberflächen befassen. Zum Einsatz kommen die Entwicklungen und Dienstleistungen in vielen Branchen: Biotechnologie, Medizintechnik, Chemie, Umwelt, Fahrzeug- und Maschinenbau.

Mikrosystem- und Nanotechnik für die Lebenswissenschaften
Wir beschäftigen uns mit Komponenten und Systemen zur Manipulation und Analyse von Molekülen, Partikeln, Zellen und Geweben.
Breites Know-how und modernste Ausstattung nutzen wir zur Simulation, Entwicklung und kleinseriellen Produktion von biokompatiblen Mikrosensor- und Mikrofluidiksystemen.

Funktionelle Oberflächen und Schichtsysteme
Die Eigenschaften von Werkstoffoberflächen können durch geeignete Beschichtungen an die jeweiligen Anwendungsumgebungen angepasst werden. So können mit Plasmabeschichtungen die Haft-, Gleit- und Benetzungseigenschaften, Korrossions- und Verschleißfestigkeit und die Biokompatibilität von Werkstoffoberflächen für viele Produkte eingestellt werden.

Grenzflächen-, Mikrostruktur- und Nanopartikelanalytik
Die präzise Analyse und Darstellung von Prozessen und Effekten an Werkstoffoberflächen spielen bei der Optimierung der Passivierung medizinischer Instrumente oder von Bauteilen im Maschinen- und Fahrzeugbau eine große Rolle.
Besonderes Know-how erfordert die Präparation und Analyse von Nanopartikel, wasserhaltigen Proben, feuchten Beschichtungen und von Fest-Flüssig-Grenzflächen sowie einer Vielzahl von biologisch/technischen Grenzflächen mit hoher räumlicher Auflösung.

Klebsysteme

Die Klebtechnik als stoffschlüssiges Fügeverfahren bietet vielfältige Vorteile im Vergleich zu herkömmlichen Fügeverfahren wie Schweißen, Schrauben oder Nieten. Sie ermöglicht u.a. neue, innovative Bauweisen wie das Verbinden von unterschiedlichen Materialien. Das NMI verfügt über ein breites Spektrum an Kleb- und Prüftechniken sowie Analytik, das durch die Kompetenzen eines Kooperationsnetzwerkes aus Instituten und Spezialfirmen ergänzt wird.

Tribosysteme

Reibung und Verschleiß sind tribologische Problemstellungen, zu deren Lösung das NMI seine grenzflächen- und mikrostrukturanalytischen Methoden einsetzt. Die dabei erlangten Erkenntnisse helfen unseren Kunden, Laufeigenschaften und Standzeiten von Maschinenelementen zu verbessern.