Biomedizintechnik

Sehchip für Blinde
› mehr Information

Biomedizintechnik

Mit unseren Implantatentwicklungen und Forschungen auf dem Gebiet der regenerativen Medizin und Biomaterialien bewegen wir uns in den wichtigsten Innovationsfeldern der Medizintechnik. Die Integration und das Zusammenspiel von Mikrosystemtechnik und Nanotechnologie, Biotechnologie und Regenerationsbiologie sowie Informations- und Kommunikationstechnologien ermöglichen neue und kosteneffektive diagnostische Möglichkeiten und Therapiekonzepte und eröffnen immense Chancen, um die Herausforderung an das Gesundheitssystem durch die demografische Entwicklung zu meistern.

Mikromedizin

In der Mikromedizin beschäftigen wir uns mit der Entwicklung und dem Einsatz miniaturisierter Methoden und Systeme in der Neurotechnologie und medizinischen Diagnostik. Aktive Implantate für Ohr, Auge und Gehirn sowie Lab-on-a-Chip-Systeme für die mobile Diagnostik stellen in vielerlei Hinsicht material- und fertigungstechnische Herausforderungen dar.

Regenerative Medizin

Die Stärke des NMI in der regenerativen Medizin liegt zum einen in der interdisziplinären Bündelung von Materialwissenschaft, Biologie und Medizin. Zum anderen sind am NMI eine Vielzahl von Zellkulturverfahren etabliert, die zusammen mit ausgewählten Tierstudien zu einer signifikanten Beschleunigung neuer Entwicklungen führen. Darüber hinaus besteht umfassendes Know-how bei der Optimierung von Biomaterialien und in der Verwendung adulter Stammzellen.

Biomaterialien

Funktion und Sicherheit von Implantaten ist zum großen Teil eine Materialfrage. Gele, Schäume und Partikel bilden die Grundlage für neue experimentelle und therapeutische Ansätze.

Technologien für Medizinprodukte

Die steigenden Anforderungen bei der Entwicklung und Zulassung innovativer Medizinprodukte stellt insbesondere für kleinere Unternehmen eine große Herausforderung dar. Unser Wissen über regulatorische Anforderungen in der Medizintechnik, unsere akkreditierten Methoden für zulassungsrelevante Prüfungen sowie unsere Kompetenz in der Materialentwicklung und -prüfung, Grenz- und Oberflächenanalytik sowie Fügetechniken haben sich in vielen Dienstleistungsaufträgen und Forschungsverbünden bewährt.